Rhythmik

Der Rhythmus vom Blues ist schon etwas besonderes. Ihn zu spielen, wird schwieriger eventuell. Man nennt ihn "Shuffle" oder im Notenheft als "Swing Feel" vor den Stücken geschrieben. Beschreiben wir ihn durch die Noten.

Binäre Rhythmik

Die Achtel-Noten unterteilen die Viertel-Noten in zwei (daher binär).

Binäre Rhythmik

Ternäre Rhythmik

Eine Triole von Achteln, zerteilt die Viertel-Noten in drei (daher ternär).

Ternäre Rhythmik
Shuffle - Methode 1
Die mittlere Achtel der Triole wird nun einfach ausgelassen.

Shuffle Methode 1
Shuffle - Methode 2
Oder man sagt, die mittlere Achtel wird der vorherigen angehangen.

Shuffle Methode 2
Fazit
Beide Schreibweisen versuchen zu vermitteln, dass die eine Note nur kurz angeschlagen wird (staccato), und die andere etwas länger (betont wird).

Swing Feel

In Notenheften werden oft einfache Achtel-Noten geschrieben, aber darauf hingewiesen, das es sich um diese Rhythmik handelt. Entweder mit den Worten "Swing Feel" oder mit diesem Zeichen:Swing Feel