Harmonisieren

Welche Akkorde sollten in einer bestimmten Tonart verwendet werden? Eine recht logische Idee wäre, einfach auf jedem Ton der Tonleiter einen Dreiklang zu bilden. Dabei werden aber nur Töne verwendet, die in der Tonleiter vorhanden sind. Das nennt sich dann "diatonisch Harmonisieren".

C-Dur harmonisiert

Mit den Noten geht es am einfachsten, denn dort haben wir ja gesehen, dass wir nur immer drei Kuller übereinander stapeln müssen. Dann schauen wir nach, welchen Akkord die drei Töne bilden (Dur oder Moll).

C-Dur diatonisch harmonisiert
Um die ganze Sache nochmal zu verdeutlichen, schauen wir uns die beiden ersten Akkorde mit unseren bunten Punkten an. Es wird nur mit den Tönen von C-Dur geschaut, welche Akkorde damit gebaut werden können.

C-Dur harmonisieren
Wird die A-Moll Tonart harmonisiert, erhalten wir die gleichen Akkorde (warum auch nicht, sind ja die gleichen Töne), nur die Reihenfolge ist unterschiedlich. Die entstandenen Akkorde nennen sich auch Stufendreiklänge (Stufe I = C-Dur, Stufe II = D-Moll, etc.).

In jeder x-beliebigen Dur-Tonart, bilden sich immer an der gleichen Position die Dur, Moll und Dim Akkorde. So können wir das Schema zur Bestimmung der Dur-Tonarten wie folgt erweitern.

C-Dur diatonisch harmonisiert
Nun werden nicht nur die drei entstandenen Dur-Akkorde für Musikstücke verwendet (wenn z.B. wie hier in C-Dur gespielt werden möchte), sondern es können alle zum Einsatz kommen.

Es gibt viele weitere Akkorde, welche meißt aus mehr als nur 3 Tönen bestehen. Im einfachsten Fall wird wie eben, ein weiterer Ton der Tonleiter hinzugefügt, bzw. eine weitere Terz. Diese nennen sich dann auch Stufenvierklänge.

Diese Grundlage der Harmonielehre ist eine recht große Richtline, aber sollte nicht als starres Gesetz betrachtet werden. Je nach Musikrichtung gibt es weiterführende Weisungen, welche oft hieraus ausbrechen, und somit "fremde" Töne hinzukommen können. Dadurch entstehen andere Klangfarben und neue Akkord-Möglichkeiten, wie zum Beispiel die im Kapitel "Blues - Rules" vorgestellten Dom7-Akkorde.

Hinweis

An dieser Stelle möchte ich gern noch auf mein Programm "Harmachine" verweisen. Es erstellt nach Auswahl von Tonika und Tonart alle Akkorde, Tonleiter, Vorzeichen und Scales auf der Gitarre. Und auf den "Tonsammler", welcher es mit einem Schieberegler ermöglicht die verschiedenen Töne zusammen zu suchen.