Modale Tonarten

Wenn Du gerade mit der Theorie anfängst, bzw. Einsteiger oder Anfänger bist, dann bitte NICHT WEITER LESEN! Denn dieses Thema verwirrt geistig normale Menschen!

Mit 12 Tönen in der Musik können wir sicherlich noch mehr 7er Kombinationen finden die sich gut anhören. Und tatsächlich gibt es die auch. Es sind 7 wichtige Tonarten (mystisch, schon wieder 7 - 7 Töne, 7 Tonarten, 7 Weltmeere). Diese nennen sich...

Die Kirchentonleitern/ Kirchentonarten

Wie bei den Moll-Tonarten schon kennen gelernt, besitzen Moll- und Dur-Tonarten die gleichen Töne (z.B. A-Moll & C-Dur). Der einzige Unterschied besteht darin, dass sich das Schema der Halbtonschritte verschoben hat. So entstehen teilweise andere Abstände zum Grundton, und dies hat zur Folge, dass wir diese Tonart anders empfinden. So verhält es sich bei allen Kirchentonleitern.

Nachfolgend alle Kirchentonleitern (Modale Tonleitern / Modes)

Wie zu erkennen ist, sind es immer die gleichen Töne wie von C-Dur (C-Ionisch), und die beiden Halbtonschritte sind entsprechend immer bei den gleichen Tönen.
 

Ionisch (Dur)

strahlend fröhlicher Klang - Unser bekanntes Dur
C D E F G A H C

Ionisch

Dorisch

frecher, funkiger Klang - "das freche Moll"
Eine der wichtigsten Scales im Jazz
D E F G A H C D

Dorisch

Phrygisch

spanisch klingend - "geheimnisvolle Moll"
E F G A H C D E

Phrygisch

Lydisch

sphärisch, mystischer Klang - "geheimnissvolle Dur"
Wird heute gerne im Jazz und Jazzrock verwendet
F G A H C E F

Lydisch

Mixolydisch

bluesiger Klang - Findet oft im Blues / Rock Verwendung
G A H C D E F G

Mixolydisch

Aeolisch (Moll)

düsterer, trauriger Klang - Unser bekanntes Moll
A H C D E F G A

Aeolisch

Lokrisch

sehr spannungsvoller Klang - Nur was für Profis im Jazz
H C D E F G A H

Lokrisch

Kapier ich nicht! Wie können denn gleiche Töne anders klingen?

Wer trotz meiner Bemühungen auf dieser Seite hier, und auf der Seite "Moll-Tonarten", immer noch Schwierigkeiten hat, dass zu verstehen, dem sei auf der nächsten Seite geholfen: "Modale Tonarten II"

Verwandte Tonarten

Neben den oben beschriebenen modalen Tonarten, gibt es wie bereits kennen gelernt, auch zwei besondere Moll Tonarten. Harmonisch Moll und Melodisch Moll. Mit diesen kann das Gleiche Prinzip angewandt werden. So ergibt sich als Beispiel eine recht bekannte Tonleiter "Spanisch-Phrygisch" oder auch abgekürzt "HM5" (steht für "Harmonisch Moll 5ter Mode").

Exotische Tonarten

Andere Länder, andere Töne:
Algerisch: C - D - Es - Fis - G - As - H - C - D - Es - F
Arabisch: C - D - Es - F - Ges - As - A - H
Balinesisch: C - Des - Es - G - As - C
Chinesisch: C - E - Fis - G - H
Japanisch: C - D - F - G - As
Ägyptisch: C - D - F - G - B

Enigmatisch: C - Des - E - Fis - Gis - Ais - H