Nur 12 Töne

In der gesamten Musik gibt es NUR 12 Töne. Nachfolgend habe ich alle zwölf Töne in ihrer Reihenfolge abgebildet, sortiert nach ihrer Klanghöhe. Lass Dich nicht davon abschrecken, dass einige zwei Namen haben (leider). Das kommt daher, wie Noten geschrieben werden, aber später mehr dazu.

Nur 12 Töne
Die Töne mit einzelnen Buchstaben nennen sich auch Stammtöne "C D E F G A H", und sind auf dem Klavier die weißen Tasten.
12 Töne auf dem KlavierAber Instrumente haben doch mehr als nur 12?!

Stimmt schon, aber wenn die Frequenz eines Tones verdoppelt wird, klingt es für uns immer noch nach dem gleichen Ton, nur höher. Das heißt nach den 12 wiederholt sich alles (nennt sich Oktave).

OK, es gibt nur 12, aber muss man die anderen nicht auch beachten?

Für die Grundlagen erst mal nicht unbedingt. Aber behalte es im Hinterkopf.

Wird jetzt mit allen 12 gespielt?

Nein. Es passen immer nur 7 gut zueinander (mystisch). Es werden dann nur diese 7 Töne in Musikstücken verwendet, welche die Tonleiter bilden, bzw. die Tonart bestimmen.

Ein Halbtonschritt

So nennt sich der Abstand von einem zum nächsten Ton.
Zum Beispiel: C zu Cis oder E zu F