Harmonielehre

Gratulation! Trotz des bösen Wortes im Menü hast Du drauf geklickt.

Das ist jetzt ein schwieriger Punkt, denn die meißten drücken sich um das Thema. Auch ich habe mich "jahrelang" davor gescheut die Theorie zu lernen, bis ich dann an dem Punkt kam: "Ick will nich mehr nachspielen und rumprobieren!"

Ich kann nur empfehlen: LERNE ES VERDAMMT!!!

Und zwar so schnell wie möglich. Natürlich kannst Du Dir dabei Zeit lassen, besonders als Einsteiger. Aber immer mal wieder versuchen, und sich etwas reinlesen. Allerdings auch versuchen es zu verstehen, nicht nur überfliegen.

Ja aber ...

Wie gesagt, ich hab selbst jahrelang die "aber" persönlich kennengelernt und auch die von anderen mal getroffen. Sind lustige Typen ... die "aber", nicht die Anderen. :-)

Für eine lange Zeit wirst Du auch ohne Theorie sehr glücklich sein. Aber irgendwann kommt der Punkt bei jedem, dass man sich ärgert, nicht zu verstehen wie die Musik funktioniert.

Du brauchst nicht besonders viel Theorie, die Grundlagen wie auf meinen Seiten sind recht überschaubar. Aber diese reichen schon, um vieles selbst zu machen, zu erkennen was es alles gibt, und man sich nur noch die Frage stellt: "Was mache ich als nächstes?" An diesem Punkt brauchst Du nämlich keine Hilfe mehr und keine große Theorie, sondern nur noch Zeit zum Kennenlernen und Üben.