Rauschen Brummen
Es kostet immer einen Haufen Zeit um die besten Ergebnisse zu erzielen, da alle Kombinationen der Einstellungs- und Ausrichtungsmöglichkeiten ausprobiert werden müssen.
Rauschen
Alle beteiligten Geräte, Kabel, Adapter, Wandler und Programme können an einem Rauschen beteiligt sein. Toll, dass hat jetzt geholfen, was? Oft ist das Eingangssignal zu schwach, z.B. bei einem Mikrofon welches keine Phantomspannung bekommt, aber dringend welche benötigt. Wenn es nicht besser wird, trotz vielem rumprobieren, kann es immer noch an der geringen Qualität einer oder mehrer Komponenten liegen.
Brummen
Ein ordentliches Brummen oder Dröhnen, kann ebenfalls an den Geräten liegen. Eine Verbindung ist nicht richtig, irgendwas wird überbrückt, die Lüfter des Computers. Alle Kabel und Stecker prüfen. Wenn es nur beim Spielen auftaucht, kann es an einer Übersteuerung liegen. Möglicherweise nur die Bässe etwas runterregeln. Prinzipiell aber alle Regler von Geräten und Software runterziehen, und viel damit rumprobieren. Natürlich kann auch eine Komponente defekt sein, oder es hat was mit der Erdung zu tun. Eine akustische Gitarre nimmt natürlich auch Klänge von außen auf (Schollloch und Klangkörper), dass kann sich dann auch als brummen äußern.
Knacken
Ein lautes knacken in unregemäßigen Abständen kann eventuell mit den Tips von Brummen und Rauschen behoben werden. Wenn das alles nicht hilft, kann es auch am Computer liegen. Zu wenig Speicher, zu langsame CPU, oder an sehr speziellen Einstellungen wir Buffergröße und Latenz. Dazu bitte dann mal googeln.
Nebengeräusche
Klicken und Klirren...
ist meißtens ein Zeichen für unsauberes Gitarrenspielen. Es ist ein großer Unterschied zwischen dem offenen Spiel und einer Aufnahme. Also üben. :-) Das Mikrofon nicht direkt auf die rechte Hand ausrichten.

Unerwünschte Außengeräusche...
wie spielende Kinder, bellende Hunde, oder wie bei mir scheiß Wellensittiche. Das Mikro näher an die Gitarre ran, oder einen ruhigeren Ort aufsuchen.

Hall und anderer Raumklang
Je nachdem was sich "schön" anhört, sollte auch die Akustik des Raumes stimmen. Zum Beispiel hat ein nacktes Betonzimmer einen Halleffekt, welcher von Bücherregalen und Teppich verschluckt werden kann. Die Ausrichtung und vor allem der Abstand des Mikrofones kann eine Menge bewirken.
Lustig
"Man hab ich wieder ein Pech mit den Geräten! Es rauscht! Alles 1000 Mal gecheckt." - Du nimmst mit dem PC auf? Hmm, was könnte noch rauschen? Der PC selbst!! Wir haben uns so an das Rauschen der 30 Lüfter gewöhnt, das unser Gehirn das ausblendet, aber bei einer Aufnahme fällt es dann wieder auf. :-)